Größtes Autohaus der Welt

In der 15-Millionen-Einwohner-Stadt Istanbul entsteht zurzeit das gigantischste Autohaus der Welt: 200 Händler für Neu- bzw. Gebrauchtwagen sollen hier Platz finden, dazu zig Werkstätten, Banken, Versicherungsgesellschaften und natürlich Restaurants. Und das Beste: Am Dach soll potentiellen Kunden eine Rennstrecke zur Verfügung stehen.

Bis zu 6 Millionen Menschen sollen diesen Tempel zu Ehren des Automobils pro Jahr bevölkern. Hier können sie unter einem Dach von Autohändler zu Autohändler pilgern und das Wunschfahrzeug auf dem Autodrom mit überhöhten Kurven am Dach gleich Probe fahren. Bei so vielen Besuchern wären Fahrten rund ums Haus wohl auch schwer zu bewerkstelligen, auch wenn Autopia nicht mitten im Zentrum der türkischen Metropole entsteht.
Alle fünf Etagen (davon zwei im Keller) sind per Auto zu erreichen und mehr als sechs Meter hoch. Alles, was man rund ums Auto braucht, soll es hier geben: neue und gebrauchte Fahrzeuge, Versicherungen, Finanzierungen, Restaurants, Cafés und sonstige Einkaufsmöglichkeiten.

Bisher kannte man ein Autodrom am Dach vor allem vom 1982 stillgelegten Fiat-Werk in Turin. Die Rennstrecke wurde bis Anfang der Achtzigerjahre für Autotests genutzt.

© 2018 Gerhard Hackl Mit freundlicher Unterstützung von HAKA Küche - www.haka.at. Haftungsausschluss | Impressum